Wellnessdusche

Duschen ist mehr als nur Körperpflege.

Auch Sie träumen von einem lange ersehnten Umbau Ihres Bades hin zu einem eigenen Wellnesstempel und sind der Suche nach einer passenden Wohlfühloase? Oder planen Sie weise im Hinblick auf die Zukunft Ihr Bad barrierefrei zu gestalten? Besonders was die Planung und Umsetzung Ihrer neuen Duschlandschaft betrifft sind die Möglichkeiten groß.

Grundsätzlich dienen Duschen der künstlichen Beregnung des Körpers mit wahlweise kaltem oder warmem Wasser. Seinen Ursprung findet die Dusche in herkömmlichen Volksbädern oder medizinischen Anstalten zur reinen Anwendung in der Körperpflege. Auch heutzutage gilt die Dusche als fester Bestandteil in der Ausstattung eines modernen Badezimmers. Doch neben der herkömmlichen Nutzung von Duschen zur Körperpflege, besteht darüber hinaus die Möglichkeit Duschen zur Entspannung und zur Steigerung des Wohlbefindens zu verwenden.

Sogenannte Wellnessduschen kombinieren die reine funktionsweise einer normalen Dusche mit einem erweiterten Wellnessprogramm. Ein klassisches Beispiel für eine solche Wellnessdusche ist die sogenannte Dampfdusche. Dampfduschen sind normale Duschen bei denen eine Dampfsauna integriert wird. So kann bei Bedarf die Dampf-Funktion aktiviert und anschließend bei wohligen 50 Grad entspannt werden. Neben der Funktion der eigentlichen Dampfdusche kann eine Wellnessdusche mit zahlreichen weiteren Funktionen ausgestattet sein.

Duschbrausen als zentraler Wellnessfaktor.

Die Wahl der Duschbrause stellt dabei ein zentrales Feature einer Wellnessdusche dar. Bereits eine Handbrause ist der Einstieg in Ihre private Wellnessoase. Die Strahlart PowderRain kann beispielsweise durch den zarten Wasserstrahl und tausende von Mikrotröpfchen für ein sinnliches Wassergefühl auf der Haut sorgen.

Die Handbrause lässt sich selbstverständlich mit weiteren Brausen kombinieren. Das kann unter anderem eine Kopfbrause sein. Durch eine integrierte Regendusche steht Ihrem Wohlfühlprogramm nichts mehr im Wege. Diese kann individuell angepasst werden. Hier kann zum Beispiel zwischen einem punktuellen Entspannungsstrahl oder der herkömmlichen Regendusche variiert werden, aber auch ein Wasserfall – eine sogenannte Schwallbrause bietet ein ganz besonderes Duscherlebnis.

Entspannung durch Farben, Klänge und Aromen.

Die Möglichkeiten in der Entspannungswelt sind groß. Duschen lassen sich zusätzlich durch Lichter und Farben ausstatten. Durch eine Farblichttherapie können wohltuende Wirkungen beispielsweise jeden Tag von zu Hause aus genossen werden. Um dies zu ermöglichen werden indirekte Leuchten installiert, die in ihrem Lichtspektrum individuell angepasst werden können. So stehen verschiedene Farblichtprogramme mit verschiedenen Wirkungen zur Auswahl. Das sind Blau, Grün, Rot und Gelb. Blau wirkt kühl, beruhigend und entspannend. Grünes Licht wirkt ausgleichend, harmonisierend und beruhigend. Für gute Laune und Anregung sorgt hingegen gelbes Licht. Rot wirkt außerdem wärmend und als wohltuender Energielieferant.

Um das Erlebnis in Ihren Wellnesstempel perfekt zu machen, besteht zusätzlich die Möglichkeit Aromen in den Duschprozess mit einzubeziehen. Aromen, ganz besonders Kräuter wirken ebenfalls sehr entspannend und können gerade in kalten Jahreszeiten zur gezielten Gesundheitsförderung beitragen.

Die eigene Wohlfühloase.

Gerne übernehmen wir die Beratung zu Ihrem zukünftigen Wellnesstempel. Wir gehen selbstverständlich auf Ihre Ideen und Wünsche ein, um diese anschließend optimal umzusetzen. Zusätzlich beraten wir Sie gerne hinsichtlich des richtigen Einsatzes von Licht und Aromen. Darüber hinaus klären wir Sie über Abzugs- und Belüftungssysteme auf, die in ihrer Installation gerade bei Bädern mit integrierten Dampfduschen unabdingbar sind. Bei Interesse nutzen Sie gerne unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf unsere baldige Zusammenarbeit.